Fitnessprogramm Bodychange

Fitnessprogramm Sophia Thiel

Fitnessprogramm Hollywood Fit

Fitnessprogramm Mach Dich Krass

Online Fitnessprogramme im Test – Pro & Kontra

Mit Online Fitnessprogrammen zur Traumfigur

Fitnessprogramme im Test –  Wer kennt diese Situation nicht? Man(n) oder Frau ist unzufrieden mit der eigenen Figur und es wird der Entschluss gefasst, etwas zu ändern. Aber wie packt man dieses Übel an den Haaren?

Derzeit liegen Online Fitnessprogramme hoch im Kurs. Doch was halten die Werbeversprechen am Ende tatsächlich? Führen diese wirklich zum gewünschten Erfolg? Welches Fitnessprogramm ist nun das Beste auf dem Weg zu deinem Traumkörper? Die „Testbild“ hat in der Januarausgabe 2016 einige dieser Online Fitnessprogramme getestet und über erreichte Trainingserfolge berichtet. Dabei gingen einige Reporter in den Selbstversuch und testeten die Fitnessprogramme am eigenen Körper.

Fitnessprogramme im Test – Abzocke oder Sixpack?: Schlank, muskulös, topfit, sexy – und das ohne viel Bewegung, Schwitzen und Hungern? Klingt super! Wie gern möchte man dem TV-Tanzbären Detlef D! Soost glauben, wenn er im Werbespot mit breitem Grinsen „I Make You Sexy“ verspricht und dabei seinen Sixpack in die Kamera dreht. Er macht’s wie andere Promis von Boxer Wladimir Klitschko bis zu TV- Moderator Daniel Aminati und bietet ein Online-Fitnessprogramm an. Aber kann das wirklich klappen? Um das herauszufinden, sind fünf TESTBILD-Redakteure in ihre Trainingsklamotten geschlüpft und haben ihre Ernährung komplett auf Fitness getrimmt. Immer dabei: der virtuelle Promi-Coach, der per Smartphone oder PC beim Abnehmen helfen soll.

Abnehmtricks und Abnehmtipps - Online Fitnessprogramm

Mach Dich Krass – Daniel Aminati

Abnehmtipps und Abnehmtricks - Sophia Thiel

Sophia Thiel – Fitnessprogramm

Abnehmtipps und Abnehmtricks - Bodychange

Bodychange – Detlef D! Soost

Abnehmtipps und Abnehmtricks - Hollywood Fit Ralf Moeller

Hollywood Fit – Ralf Moeller

Fitnessprogramme im Test – Ein Programm für ALLE?: Wer den Speck wegkriegen will, braucht ein paar Wochen eisernen Willen, zwischen 80 und 200 Euro für die Kursgebühr sowie PC, Handy oder Tablet mit Internetzugang. Aber dann kann’s auch schon los- gehen – versprechen jedenfalls die Websites der Promi-Trainer. Kaum Antworten gibt’s dagegen auf die Frage, ob die Fitness-Programme Übergewicht, spezielle Essgewohnheiten, Allergien oder gesundheitliche Probleme berücksichtigen. Dass alle Angebote wenig bis gar nicht auf den einzelnen Nutzer eingehen, ist schon ernüchternd. Ins jeweilige Portal eingeloggt, gibt’s für jeden Teilnehmer dieselben Tipps, Rezepte und Videos – unabhängig von seinen individuellen Bedürfnissen.

Fitnessprogramme im Test – Zugriff verweigert: Die Ausnahme macht ausgerechnet Rüpel-Rapper Kollegah. Er sortiert seine Kunden vorab wahlweise als „Schwabbel“, „Fettsäcke“ oder „Durchschnittstypen“ und variiert das Kursprogramm entsprechend. Muss man mögen. Noch weniger mochte TESTBILD allerdings den Kundenservice, denn nach nur drei Tagen wurde Tester Georg Oevermann der Zugriff auf das Bezahlangebot verwehrt. Der Vorwurf: unbefugte Weitergabe des Zugangs. Dabei hatte sich der Tester lediglich auf mehreren Geräten eingeloggt. Es folgte null Reaktion auf Beschwerde-E-Mails an den Support, die Rückerstattung gab’s nur dank PayPal-Käuferschutz. Klar, dass es dafür nur eine schlechte Testnote geben konnte.

Abnehmtricks und Abnehmtipps - Online Fitnessprogramm

Fitnessprogramme im Test – Alles aus einem Topf: Bei den anderen Promi-Kursen lief dagegen alles rund, die Tester konnten ihr Programm durchziehen. Übrigens: Apps gibt’s generell nicht, alles läuft über den Browser von Handy oder PC. Die beste Kombination aus Abnehm-Tipps, gesunder Ernährung, hilfreichem Sportprogramm und Motivation lieferten Fitness-Blondine Sophia Thiel und TV-Moderator Daniel Aminati. Auffällig: Hier und bei Schauspieler Ralf Moeller wirkten Konzept, Optik, Übungen und Rezepte wie aus einer Feder. Und tatsächlich: Alle drei stammen von der Berliner 7NXT Health GmbH.

Fitnessprogramme im Test – Abnehmen mit Rezept: Ein zentraler Teil aller Programme ist die Ernährung, weshalb der Kunde passende Rezepte bekommt. Statt Fertiggerichten, Süßigkeiten und Kohlenhydraten sollen viel Gemüse, Eiweiß, Fleisch und hochwertige Fette auf den Teller. Gut: Thiel, Aminati und Moeller bieten mit etwa 150 Rezepten viel Auswahl – auch für Veganer und Vegetarier. Die Konkurrenz richtet sich eher an „Fleischfresser“. Obst und Milchprodukte gibt’s nur nach dem Sport. Das Training findet vor allem zu Hause statt, außer PC, Handy oder Tablet sind keine weiteren Hilfs- mittel nötig. Bei Thiel gibt’s Extra- Anleitungen fürs Fitnessstudio, bei Klitschko ein Sportband frei Haus. Motivierend: Alle Promis gönnen den Testern einen „Schummel-Tag“ und erlauben einmal pro Woche ausnahmsweise auch „verbotene“ Lebensmittel. Welche Erfahrungen die Tester mit Klitschko, Kollegah & Co. machten und wie aufwendig TEST- BILD prüfte, lesen Sie unten und auf den folgenden Seiten.

Fitnessprogramme im Test – Ein Programm für ALLE?: Wer den Speck wegkriegen will, braucht ein paar Wochen eisernen Willen, zwischen 80 und 200 Euro für die Kursgebühr sowie PC, Handy oder Tablet mit Internetzugang. Aber dann kann’s auch schon los- gehen – versprechen jedenfalls die Websites der Promi-Trainer. Kaum Antworten gibt’s dagegen auf die Frage, ob die Fitness-Programme Übergewicht, spezielle Essgewohnheiten, Allergien oder gesundheitliche Probleme berücksichtigen. Dass alle Angebote wenig bis gar nicht auf den einzelnen Nutzer eingehen, ist schon ernüchternd. Ins jeweilige Portal eingeloggt, gibt’s für jeden Teilnehmer dieselben Tipps, Rezepte und Videos – unabhängig von seinen individuellen Bedürfnissen.

Fitnessprogramm – So schätzen Experten die Trainingsprogramme ein

  • xxxx
  • xxxx

Fitnessprogramm Sophia Thiel

Du schaffst das…

  • Knackiger Po
  • Flacher Bauch
  • Definierte Arme
  • Schöner betonter Rücken
  • Schlanke Beine
  • Hübsche Silhouette
Fitnessprogramm Sophia Thiel

Plagiat – Informationen zum Copyright dieses Programms

Um unnötige Probleme oder Streitigkeiten hinsichtlich zur Urheberschaft (Copyright) von Inhalten und/oder Bildern auf dieser Seite zu vermeiden, haben wir im folgenden Abschnitt wesentliche Informationen zu diesem Thema zusammengefasst.

Copyright - Zum Impressum...

Die meisten Inhalte und Bilder dieser Seite unterliegen der Urheberschaft von „Abnehmtricks & Abnehmtipps“ und einer Affiliatepartnerschaft mit den verschiedenen Fitnessprogrammen. Demzufolge  ist das Kopieren von Textbausteinen und Bildmaterial nicht zulässig.

In diesem Artikel wurden Inhalte anderer Seiten und Quellen verwendet:

Quellen- und Bildernachweis dieses Artikels:

  • Artikel aus TESTBild „Fit & Schlank in nur 10 Wochen“ – 01/2016 Seite 112 – Stand: Februar 2017
  • Bild „Fitnessprogramme im Test“ – www.kiels-city.de – Stand: Februar 2017
  • Partnerprogramm – Sophia Thiel
  • Partnerprogramm  – Mach Dich Krass by Daniel Aminati
  • Partnerprogramm – Hollywood Fit von Ralf Moeller
  • Partnerprogramm – Bodychange mit Detlef D! Soost
  • Partnerprogramm – Body Performance / Wladimir Klitschko
  • Hintergrundbild: wallpaperscraft.com – Januar 2017

Sollten SIE in diesem Artikel Inhalte finden, die Sie erstellt haben und die ohne ihre Zustimmung veröffentlicht wurden bzw. die eine entsprechende Rechtsverletzungen hinsichtlich Urheberschaft bzw. Copyright darstellen, würde ich Sie bitten, mir dies kurz per Email mitzuteilen. Bei einer berechtigten Copyright-Verletzung werde ich die betreffenden Passagen etc. umgehend entfernen. Ich bitte davon abzusehen, mögliche Verstöße direkt durch einen Anwalt abmahnen zu lassen. Eine schnelle, unkomplizierte Lösung sollte im beiderseitigen Interesse liegen. Weitere Informationen dazu finden SIE in unserem Impressum

Hinweis: Aus Gründen der Transparenz und Fairness gegenüber den Besuchern unseres Fitnessblogs weisen wir an dieser Stelle darauf hin, damit es sich bei den vorhandenen Links teilweise um sogenannte Affiliate – Links (Werbelinks) handelt. Durch das Anklicken dieser Links erhalten wir lediglich eine geringfügige Provision für den Aufwand hinsichtlich der Gestaltung und Umsetzung dieses Blogs. Wir versichern ausdrücklich, dass dem Nutzer dieser Seite dadurch keinerlei Nachteile entstehen.

Auf unseren Seiten empfehlen wir Produkte von unseren Partnern dieses Blogs. Aufgrund der Schnellebigkeit des Internets ist es möglich, dass einige Produktpreise variieren. Produkte können günstiger, aber leider auch teurer werden. Jedoch sollte dies kein wesentliches Problem sein, da die (für euch) relevanten Preise auf der endgültigen Verkaufsseite des Anbieters definitiv richtig dargestellt werden. Trotzdem bitten wir EUCH dafür um Verständnis.

2017-02-05T14:22:34+00:00